Mission

Mission

Am Anfang steht die Mission, das Anliegen und der eigene Anspruch. Aber in welchem Geflecht an Überlegungen spielt diese eine Rolle? Braucht es denn eine Mission um erfolgreich zu sein?

Eine Markenbezeichnung oder einen Begriff der sich für das eigene Produktsortiment nutzen läßt, ist mit Fragen verbunden. Vorab sollte klar sein, was die Mission, Vision und Values (Werte) der Unternehmung ausmachen. Im deutschsprachigen Raum werden auch Mischformen unter dem Begriff Leitbild und Unternehmens-Philosophie eingesetzt.

Ein Leitbild bietet Orientierung für Werte und Ziele des Unternehmens, intern wie extern. Motivation und Inspiration für den Unternehmens und Produkterfolg sind hierin klar kommuniziert. Die englisch-sprachige Bezeichnung „Mission Statement“ kommt dem deutschen Oberbegriff nahe.

Was ist eine Mission? Im Wesentlichen (er)klärt die Mission, warum es ein Unternehmen gibt.

Wir kennen alle die James Bond. Ein Mann, eine Mission. Ethan Hunt (Tom Cruise) in Mission Impossible verfolgt ebenfalls sein Ziel. Mithilfe technischem Equipment, Mitarbeit von alten und neuen Freunden bleiben alle dem Erfolg treu. Unabhängig von der Hochschaubahn-Fahrt. Der Nutzen des Unternehmens darf und soll für den Mitarbeiter und den Kunden klar sein.

Q: Ein ganz normaler Füllfederhalter. Man dreht hier oben und schon hat man eine exquisite Mischung aus Nitrit und Salzsäure, die zerfrisst alle Metalle. 

Bond: Damit kann man die giftigsten Briefe schreiben. (Octopussy 1983)

Bedeutsame Fragen die sich jeder der seine Mission hinterfragt stellen kann, sind:

  • Was ist der Sinn unserer Tätigkeit?
  • Was ist unsere Aufgabe?
  • Welchen Nutzen liefern wir?
  • Worin liegen unsere Kernkompetenzen?
  • Was sind klare Wettbewerbsvorteile zur Konkurrenz?
    uvm.

Diese Fragen wirken auf den ersten Blick leicht zu beantworten. Nehmen Sie sich ruhig Zeit. Ein gutes Mission Statement (oder Leitbild) muss von allen Blickwinkeln halten. Ob Eigentümer, Mitarbeiter, Lieferant oder Kunde. Stakeholder haben unterschiedliche Einflussfaktoren, und werden dennoch zeitgleich im Mission Statement adressiert.

Eine bedeutsame Differenzierung ist jedoch das Brand Mission Statement. Dieses steht mit der Unternehmens-Vision und der Unternehmens-Mission im natürlichen Einklang. Hierbei handelt es sich um die Leitidee der Marke.

Die Wiedererkennbarkeit und das Auftreten der Marke (ob Unternehmen wie Johnson & Johnson oder Produkt Pampers) klar zeigen. Diese darf intuitiv begriffen werden, oft keine leichte Aufgabe mit der sich Werbeagenturen täglich beschäftigen.

Egal ob es sich also um bekannte Marken mit historischer Relevanz wie Coca-Cola oder neu entwickelten Marken handelt. Die Mission ist für alle klar, denn erfolgreiche Marken wissen wofür sie stehen, was sie tun wollen und wie sie Ziele erreichen.

Der  Markt ist lebendig, das zu vergessen kann bei gelungener Mission im Jahre X im Jahr Y eine überholte Herangehensweise darstellen. Braucht es also eine Mission? JA, eine aktuelle.

Unsere Mission lautet: Digitale Inspiration mit Freude schaffen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.