Shopkomponenten

Print & Co

Ein Shop funktioniert oder er funktioniert nicht. Das kann an unterschiedlichen Bedingungen liegen. Ob Template (Ladegeschwindigkeit), inhaltliche Struktur oder Bekannheit, Google spielt immer mit.

Baut man einen Shop und er funktioniert schlecht oder nicht, ist die Enttäuschung oft groß. Es wurde viel Zeit und Engagement in einen – zum Zeitpunkt des Entstehens des Shops – funktionierenden, erfolgreichen online Shop gesteckt. So schnell wie sich die digitale Welt bewegt und die Kundenorientierung an Bedeutung gewinnt, so bedeutsam ist es am Ball zu bleiben.

Einige Faktoren sind in Stein gemeisselt (wenngleich sich deren Umsetzung dem Wandel der Zeit unterwirft). Hier zu gehört mitunter die Benutzerfreundlichkeit oder Gebrauchstauglichkeit einer Produktseite bzw. Webseite. Wichtig insofern um dem Nutzer in seinem Anwendungskontext unternehmerische Ziele effektiv und effizient erreichen zu lassen. Gute Benutzerfreundlichkeit (Usability) ist weniger auffällig als schlechte. Eine harmonische Schnittstelle zwischen Mensch und Technik (Webseite, Endgeräte o.Ä.) ist daher eine Komponente die zum Erfolg Ihres Shops beiträgt.

Für die Inhaltliche Struktur von Content Seiten ist die User Experience bedeutsam. Ästhetische und emotionale Komponenten steuern und unterstützen Vertrauen und Spaß in der Anwendung. Dies kann zu längeren Verweildauern führen und die Kundenbindung massiv unterstützen (bzw. bei weniger guter Ausführung das Gegenteil erreichen). Weiters, Produktkonstellationen: Welche Produkte passen besser mit anderen, werden gemeinsam gekauft oder stammen aus derselben Kategorie können definiert und auf Erfolg (KPI) gemessen werden.

Die Verlinkungsstrategie innerhalb von Produktsektionen ist spannend, betrefft jedoch auch den reinen Content Bereich. Inwiefern dieser Relevanz für die Zielerreichung hat, wird konzeptionell bereits geklärt und ebenfalls auf Erfolg gemessen. Bedeutsam hierbei eine breitere Verlinkunsstrategie mit Partnern zu erwägen und um Google wissen zu lassen, dass auch andere von der Bedeutung der Präsenz (hoffentlich) begeistert sind.

Ladegeschwindigkeiten hängen oft mit dem Set Up des Servers und dessen Auslastung bei erhöhten Zugriffen, Template-Programmierung und Bildergrössen  oder Videos (Streaming) zusammen. Wichtig hierbei, kommt ein Benutzer auf eine Seite die sich langsam laden läßt (unabhängig vom Enthusiasmus der dazu geführt hat, diese zu besuchen), ist Frustration vorprogrammiert. Damit einher ein Verlust im Quality Ranking von Google, Vertrauensverlust beim Kunden. Leistungschecks sind daher essentiell um vorab die technische Komponente klar und sinnvoll als Hürde für Erfolg aus dem eigenen Weg zu wissen.

Die Seite und Produkte kontinuierlich aktuell zu halten versteht sich von selbst. Google möchte seinen Kunden relevante Ergebnisse zeigen können und bewertet im Hintergrund daher Aktivitäten die durch Betreiber der Seiten stattfinden. Es empfiehlt sich daher mit guter Content Optimierung und Suchmaschinenoptimierung Inhalte kontinuierlich zu beobachten um größtmöglichen Erfolg beim Nutzer (durch Freude) und Geschäft (durch Umsatz) zu erlangen. Reibungslose Abläufe sind essentiell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.