Glaubwürdigkeit

Glaubwürdigkeit

Was ist wichtig im Hinblick auf erfolgreiche Kommunikation? Glaubwürdigkeit – Glaubwürdigkeit – Glaubwürdigkeit.

So stehe ich jeden Sommer vor der wiederkehrend schwierigsten Frage: Bananensplit oder Eiskaffee? Nach Sekunden (wohl gefühlten Stunden für die freundliche Bedienung) entscheide ich mich zum absehbaren Leidwesen aller Freunde mit 99.9% Wahrscheinlichkeit für den Bananensplit.

Nun ist mir das rückblickend ganz klar (Bananen sind süß und verführerisch für meinen Gaumen) und logisch (Kaffee ist mir „um diese Uhrzeit“ fast paradiesisch geflossen). Im Moment der Entscheidung könnte ich schwören: JA, es handelt sich um eine authentische Entscheidung freien Willens ohne Einflussnahme.

Woran liegt das also?

Bananen sind das ganze Jahr über gelb. Kaffee ist das ganze Jahr über braun. Bananen sind das ganze Jahr über importiert. Kaffee ist das ganze Jahr über warm. Aehm. STOP.

„Bananensplit“ – hellgelbe Frucht, 100% Frucht (vitaminreich, hoffentlich), Eiskugeln hellgelb (Vanille) und braun (Schoko oder Haselnuss), 100% Milch-Zucker-Gemisch, Schlagobers (Sahne) 100% geschmacklos (aber schön).

„Eiskaffee“ – dunkelbrauner Saft, 100% unfrisch (unterbewusste Assoziation, Kaffee ist heiss oder warm), Eiskugeln hellgelb (Vanille), Schlagobers 100% wichtig (zum Spielen mit dem Kaltgetränk).

Diese zwei Produkte zeigen also unabhängig vom Hersteller oder Verkäufer exemplarisch: Diskrepanzen und gelerntes „Wissen“ ist bedeutsam für einen Werte-transfer vom Produkt zum Kunden. Im Falle Bananensplit oder Eiskaffee bedeutet dies zum Leidwesen aller Beteiligten, das was im Rest des Jahres (Winter inkludiert) gegenständliches Wohlfühlen (heisser Kaffee) impliziert, wird durch externe Temperaturen (und damit einem anderen Kontext) NICHT durchbrochen. So bleibt der Bananensplit in allen Belangen und immer wieder auf’s Neue glaubwürdiger.

Fragen Sie mich ruhig, ich schwöre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.