WordCamp Vienna [2019]

WordCamp 2019

Das WordCamp Vienna fand Ende April im Alten AKH statt. Geboten wurde eine Bandbreite an unterschiedlichen Themen. Schwerpunkte für Projekt- und Content Manager, SEO Komponenten sowie ein eigener „Developer“ (Programmierer) Tag.

Vergangenes Jahr habe ich mit Ehrfurcht gelauscht und erste Code-Zeilen gesehen. Inspirierend viele neue Komponenten wurden angekündigt. Als Follow Up heuer die Bestätigung. JA, „Gutenberg“ (block-editor-project) wird 2021 (hier hört der Support des bisher geläufigen WordPress Editor auf) ablösen. Ob es sich hierbei um eine Innovation zum Besseren oder zum Schlechteren handelt möchte ich keineswegs diskutieren. Die Usability für den Content Ersteller wird einfach anders. Dies erlaubt WordPress auch Zugang durch wenig Technik affine Menschen und verbreitert die Zielgruppe. Alles wird also anders und ist es bereits.

Unzähle Hersteller von Templates verweisen mit Bedacht auf „Gutenberg-friendly“ in den Kurzbeschreibungen ihrer Produkte. Für mich ist Gutenberg eine Möglichkeit, getragen von vielen Händen, kritischen und weniger kritischen Stimmen. Diese wurden auch bei Vortragenden im Hinblick auf die WordPress System-atik hörbar. Gerade im Hinblick auf den Datenschutz werde kommt es darauf an was installiert und oder hochgeladen wird (Gravatar), mit systemübergreifenden Auswirkungen die rechtlich diskutiert werden könnten. Aber es war ja kein Camp für Juristen.

Suchmaschinenoptimierung stand nach wie vor am Podest und wurde (wie jedes Jahr) inspirierend von einem kleinen neuen Blickwinkel dargelegt. Mehr Köpfe, mehr Blickwinkel. Jeder beschreitet seinen Weg zum Erfolg auf eigene Faust, und Google gibt ihm oder ihr Recht, oder auch nicht. Die Zahlen sind hart, die Zahlen sind da. Wenn mich im kommenden Jahr nicht der Gedanken an den unliebsam verwahrlosten Kaffeetisch abhält, höre ich wieder rein. In die Welt von Automattic (who are passionate „making the web a better place“ / Eigentümer von WordPress).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.